“Kuba inside” – DIE LINKE lädt zum Vortrag in den großen Saal der GefAS

franzi/ Mai 15, 2019

Nicht nur die Alten waren gefragt: An der neuen kubanischen Verfassung arbeitete auch die junge Generation mit. Foto © Jörg Rückmann

Über kaum ein Land auf der Welt kursieren hierzulande so viele irreführende Informationen wie über Kuba, auch dank der engagierten Arbeit vieler Medien. Wenn es den Menschen da allerdings so schlecht geht und so viele von ihnen einen Systemwechsel herbeisehnen, wie oft zu lesen und zu hören ist, warum bricht das mit so vielen Problemen beladene kleine Land in Mittelamerika dann nicht endlich zusammen, sondern hält am System fest, entwickelt es sogar weiter?

Einer, der sich auskennt, referiert am Freitag, 24. Mai 2019 ab 18 Uhr im großen Saal der Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) im Fichtenauer Weg 44, der Einlass beginnt um 17.30 Uhr. Jörg Rückmann ist Koordinator bei Cuba Si, einer Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Partei DIE LINKE. Er erzählt von dem Prozess durch die gesamte kubanische Gesellschaft, der in dem angeblich so undemokratischen Land nun eine neue Verfassung schuf. Auch darüber, wie sich vor allem die jungen Kubaner dabei einbringen konnten. Weitere Themen sind der Generationenwechsel an der Staatsspitze, aktuelle Veränderungen in der politischen Struktur des Landes, die ökonomische Entwicklung und der Ausbau der Internetversorgng, die wieder verschärfte US-Blockade gegen Kuba sowie die Auswirkungen der vielen neuen rechtsgerichteten Regierungen in lateinamerikanischen Staaten auf das sozialistische Land. 

Noch besser informiert ist nur, wer selbst nach Kuba reist. Einen Vorgeschmack mit cubanischen Getränken wie Mojito und Cuba Libre gibt’s zum illustrierten Vortrag.

Eintritt frei

Share this Post